BI-Berichte

Initiativentreffen am 14.12.2006

die Aktion am 1. und 2.12. in Geesthacht war gut und hat zu neuen Kontakten geführt

der Besuch der GKSS am 13.12. war eine Möglichkeit, diese Forschungsanstalt kennen zu lernen. Allerdings gibt die Darstellung der heutigen Aufgaben keinen Zugang zu den möglichen Aufgaben der GKSS in der Vergangenheit. Das Geheimnis des 12. September 1986 wurde in keiner Weise aufgedeckt. Wir müssen, wie nicht anders zu erwarten, also weiter recherchieren.

Informationen zur Vergangenheit von Geesthacht, die schon seit knapp 15o Jahren immer wieder verknüpft war mit gefährlichen Materialien und Menschenopfern, wie aus der Geschichte der ehemals „größten Sprengstofffabrik des Konitents“ von Herrn Nobel deutlich wird

Am 19.12.2006 findet in Winsen/Luhe eine Pressekonferenz statt, auf der Prof. Inge Schmitz-Feuerhake eine aktuelle Fassung ihrer Untersuchungen präsentieren wird.

Die neuen Leukämie-Erkrankungen werden zunehmend öffentlich diskutiert

Wir wünschen allen Menschen schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Nächster Termin: Donnerstag, 18.Januar 2007, 20.00 Uhr, Marschachter Hof

—————————————————————————————————————————

Bericht von der sehr gut besuchten Sitzung der Bürgerinitiative gegen Leukämie in der Elbmarsch am 23.11.2006 in Marschacht:

im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit hielten wir Redebeiträge im Rahmen der Anti-Castor-Aktionen, kontaktierten Politiker, um weitere Informationen vor allem zu der drastisch gestiegenen Zahl von behandelten Leukämieerkrankungen am UKE zu erhalten, gaben Radiointerviews und sprachen mit verschiedenen Menschen, um dem „Geheimnis“ des 12. September 1986 auf die Spur zu kommen.

Prof. I. Schmitz-Feuerhake erstellt zur Zeit ein Aktuelles Dossier über die Verstrahlungen im Raum Geesthacht

Am 1. und 2. Dezember machen wir in Geesthacht zwischen 11 und 16 Uhr in der Fußgängerzone einen Infostand, wo wir Material verteilen und Filme zeigen werden

Wir besprechen einen neuen Flyer

Auch im Landkreis Lüneburg sind wieder zwei Kinder an Leukämie erkrankt

Für Anfang nächsten Jahres planen wir eine größere Info-Veranstaltung zu Risiken der Atomenergie und der Geschichte des Risikostandortes Geesthacht

Ab Mitte Januar gibt es die Möglichkeit, den Kulturtreff Tespe z.B. für eine Foto- und Bilderausstellung zu nutzen

Nächster Termin: Donnerstag, 14.Dezember 2006, 20.00 Uhr, Marschachter Hof

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.